Die Deutsche Montessori-Vereinigung arbeitet eng mit den Montessori-Landesverbänden der Bundesländer zusammen.
Mit dem Österreichischen Bundesverband für Montessori-Pädagogik (Montessori-Diplom-Lehrgänge) und der Assoziation Montessori Schweiz, Sektion der Deutschen und Rätoromanischen Schweiz (redaktionelle Zusammenarbeit) findet eine enge Kooperation statt. Die Deutsche Montessori-Vereinigung vertritt die deutsche Montessori-Pädagogik bei internationalen Organisationen, insbesondere bei der ASSOCIATION MONTESSORI INTERNATIONALE (AMI), mit der sie seit ihrer Gründung im Jahre 1961 affiliiert ist und eng zusammenarbeitet.

Die Entwicklung der Montessori-Diplom-Lehrgänge der DMV mit AMI, zusammengestellt von Ortrud Wichmann und Prof. Dr. Harald Ludwig, finden Sie in der nebenstehenden PDF-Datei.

Weitere internationale Kooperationen der Deutschen Montessori-Vereinigung bestehen vor allem mit der Japanischen Montessori-Gesellschaft, der Polnischen Montessori-Gesellschaft, der Niederländischen Montessori-Gesellschaft und in Verbindung mit der Montessori-Arbeit an der Universität Münster auch mit dem Zentrum für Montessori-Pädagogik an der Staatlichen Universität Belgorod in Russland (700 km südlich von Moskau).

Weitere Formen der Zusammenarbeit gibt es auch mit Montessori-Pädagogen in Korea, in den USA, aber auch in osteuropäischen Ländern wie Tschechische Republik, Ungarn, Slowenien, Serbien, baltische Staaten.

Die Deutsche Montessori-Vereinigung beteiligt sich an der Arbeit der europäischen Montessori-Vereinigung "Montessori Europe".

Wo können Sie sich weiter informieren?  Wenn Sie Fragen zu Vorträgen, Kursen, Lehrgängen, Tagungen usw. haben, schauen Sie auf den entsprechenden Seiten dieser Homepage nach oder wenden Sie sich bitte an:

Deutsche Montessori-Vereinigung e.V.
Geschäftsstelle: Xantener Straße 99, 50733 Köln
Telefon und Fax: 0221-7606610
E-Mail: info@montessori-vereinigung.de

Durch eine berufsbegleitende Ausbildung, Fortbildungen, Tagungen, bildungspolitische Stellungnahmen, Kontakte zu Landtagsabgeordneten und Ministerien der Bundesländer und durch Mitwirkung in den Medien macht die Deutsche Montessori-Vereinigung die Öffentlichkeit auf die Montessori-Pädagogik aufmerksam.